Städtepartnerschaft Wiwilí-Freiburg

Die Corona-Pandemie hat inzwischen Nicaragua mit Härte erreicht und es muss damit gerechnet werden, dass auch Wiwilí stark betroffen sein wird. Wir stehen dazu in engem Austausch mit unseren Partnern dort und haben bereits kurzfristig Geld für medizinisches Material, vor allem für das Personal in Krankenhaus und Gesundheitsposten, zugesagt. Zwar ist solches Material im Land durchaus erhältlich, aber die finanzielle Ausstattung des Gesundheitswesens ist völlig ungenügend, zumal die Regierung die Gefahr durch Corona lange geleugnet hat.

Die Freiburger Presse haben wir mit anliegender Erklärung informiert. Wir möchten Sie und Euch auch direkt informieren und bitten gleichzeitig herzlich um eine Spende für die zugesagten Materialien und wahrscheinliche weitere entstehende Kosten. Evste Materiealien wurden bereits an das Gesundheitspersonal im Krankenhaus in Wiwilí ausgegeben. Die vollständige Presseerklärung finden Sie hier.