Medizinische Projekte

Mit großzügiger Unterstützung durch Spenden von „Kinderherzen retten e.V.“ und einer Spende aus der Vereinskasse konnte im Jahr 2016 Rita aus Wiwilí in der Universitätsklinik Freiburg erfolgreich operiert werden. Sie litt an einem schweren Herzfehler. Rita ist gesund und studiert „Bioanalisis Clinico“ in Leon.

Vereinsmitglieder organisieren und begleiten weitere herzkranke Kinder aus Nicaragua (auch aus Venezuela und San Salvador), die mit Spendengeldern von „Kinderherzen retten e.V.“ in Freiburg operiert werden. Einige der Kinder und ihre Mütter werden bei Familien unserer Mitglieder untergebracht.

Im Zusammenhang mit den Wasser-Projekten wurde die Abwasserproblematik des Krankenhauses in Wiwilí analysiert und beschrieben mit dem Ziel, ein Entsorgungskonzept zu erstellen.

 

 

Das Krankenhaus in Wiwilí benötigte dringend ein Beatmungsgerät, einen Defibrillator und einen Perfusor. Beide Anschaffungen konnten mit Spendengeldern des Vereins im Juli 2019 realisiert werden.

Immer wieder geben unsere ärztlichen Mitglieder Ratschläge auf Anfragen aus Wiwilí, die den gesundheitlichen Bereich betreffen. Dabei offenbart sich regelmäßig die mangelhafte Gesundheitsversorgung in Nicaragua.

 

XXX Abschnitt Pflegebett 08/2019 und Link zu BZ Artikel? XXX