Was machen die neun jungen Erwachsenen, die 2019 dank der Förderung durch das Patenschaftsprojekt die Secundaria mit dem Abitur erfolgreich beenden konnten.

Janior studiert Umweltingenieurwesen in Jinotega. Er reist freitags nach Jinotega und kehrt am Sonntagabend zurück. Unter der Woche arbeitet er bei seinem Vater in der Landwirtschaft
Kati
Kati lernt jetzt in einem Schönheitssalon in Managua. Sie sagt, dass sie nächstes Jahr Tourismusmanagement studieren wird.
Juan studiert Lehramt an der UNN-Universität von Wiwilí Jinotega. Von seiner Patin erhielt er ein großzügiges Geldgeschenk. Mit diesem Geld bestellt Juan das Land seines Großvaters. Er hat Mais, Bohnen und Kaffee angebaut. Mit den Gewinnen wird er die Studiengebühren bezahlen können.
Deyling studiert samstags und sonntags Krankenpflege an der Martin-Luther-Universität in Wiwilí Nueva Segovia. Deyling ist bereits verheiratet. Ihr Mann unterstützt sie beim Studium.
Vilma erhielt ein Stipendium für Lehramt in Estelí an der Mirna Mairena Schule.
Érica studiert Bachelor der Sozialwissenschaften an der UNN-Universität von Wiwilí Jinotega. Sie arbeitet für die Vorschule ihrer Gemeinde und erhält dafür eine Unterstützung von etwa 26 € im Monat. Nächstes Jahr wird sie das doppelte verdienen. Wenn sie ein drittes Jahr an ihrer Universität ist, kann sie möglicherweise eine volle Lehrstelle erhalten.
Herty erhielt ein Stipendium an der Universität in Matagalpa. Er studiert Lehramt und wohnt in einem Internat an der Universität.
Jerson erhielt ein Stipendium in León. Er studiert Systemtechnik.
Jaritza studiert Englisch in Estelí, sie arbeitet dort zusätzlich in einem Baumarkt, um ihr Studium zu finanzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.