35 Jahre gelebte Solidarität Freiburg –Wiwilí
30 Jahre Städtefreundschaft mit Wiwilí in Nicaragua

Unterschreibung der Partnerschaftsurkunde
am 26.10. um 20 Uhr im Historischen Ratssaal des Rathauses.

Geladen sind die Bürgermeisterin von Wiwilí – Jinotega Sra .Reyna Hernández Mairena und der Bürgermeister von Wiwili
Sr. Santiago Castillo Lazo und die Botschafterin von Nicaragua Karla Luzette Beteta Brenes.

Diese Veranstaltung findet mit geladenen Gästen statt.

Für die Bevölkerung von Freiburg, für die Freudinnen und Freunde der Städtepartnerschaft Freiburg Wiwilí und für unsere Gäste wird um 13.30 Uhr am 26.10 auf der Wiwilí-Brücke eine öffentliche Veranstaltung stattfinden.

Herr Oberbürgermeister Martin Horn wird gemeinsam mit dem Städtepartnerschaftsverein Freiburg –Wiwilí eine Fotoausstellung auf der Brücke eröffnen.18 wiwili bruecke ausstellung

Inhalt dieser Ausstellung sind Bilder und Stimmen aus Wiwilí.
Die Fotos sind von Britt Schilling, entstanden bei ihrem Besuch in Wiwilí im Frühjahr dieses Jahres im Rahmen einer Bürger*innenreise.

Die inhaltliche Botschaft dieser eindrucksvollen Ausstellung wird sein:

Die aktuelle Situation in Wiwilí ist geprägt von Arbeitslosigkeit, Angst und Existenznöten.
In Nicaragua herrscht Repression, Gewalt, Erschießungen, Inhaftierung , Flucht, Ausweglosigkeit und umgreifende Armut. Ein Ende ist nicht absehbar.

Unsere lokale Arbeit hat Früchte getragen. Sie ist heute nötiger denn je.


Der Wiwilí-Verein Freiburg bekräftigt hiermit seine Solidarität mit den Menschen in Wiwilí: Wir machen weiter!

Yaosca Padilla de Rothmund , Nicaraguanerin, aktives Mitglied des Vereins wird zur Situation in Nicaragua und Wiwilí informieren.

Phillip Grimm, Vorstand des Vereins wird über 30 Jahre Städtefreundschaft berichten und einen Ausblick zur Solidaritätsarbeit mit Wiwilí geben.

Wir bitten die Bevölkerung von Freiburg um eine Spende für Menschen aus Wiwili , die in große Not geraten sind .

Zu dieser Veranstaltung möchten wir alle herzlich einladen.